Villa Hedwig

Das Baudenkmal Villa Hedwig ist 1895 errichtet worden und befindet sich im Stadtteil Laubegast unmittelbar an der Haltestelle der Straßenbahnlinien 4 und 6 - Haltestelle Herrmann-Seidel-Straße (siehe Anfahrtsplan). Sie haben mit diesen Straßenbahnlinien direkte Verbindung ins Zentrum der Dresdner Altstadt wie auch der Dresdner Neustadt bzw. in Richtung Sächsische Schweiz (Bahnstation Niedersedlitz bzw. Heidenau) oder in Richtung Radebeul (Hoflößnitz, Indianermuseum). Die Elbauen und die Elbe sind ca. 200 m entfernt. Vom Elbradweg können Sie den herrlichen Anblick auf die Elbhänge bzw. den Fahrgastschifffahrtsverkehr der historischen Dampferflotte genießen. Auf Spaziergängen können Sie sich den Landschaftsschutzraum "Alte Elbarme" erschließen bzw. zum Schloss Pillnitz gelangen (Sommersitz des sächsischen Königshauses).

Pension

In der Pension erhalten Sie Hinweise und Vorschläge für die Gestaltung Ihres Dresden-Aufenthaltes. Gern stellen wir Ihnen Tagestouren in die Umgebung zusammen. Stadtführungen werden für Sie organisiert. In der näheren Umgebung befinden sich ausreichende, zum Teil originelle bzw. sehr bekannte gastronomische Einrichtungen wie: Gaststätte Elbtal, Laubegaster Ufer; Eiscafe, Östereicher Straße; Forsthaus Laubegast, Österreicher Straße Ecke Leubener Straße; Volkshaus Laubegast, Laubegaster Ufer 22.
Bademöglichkeit und Wasserskianlage in einem ca. 1,5 km entferntem Kiessee (Freibad).